119. Generalversammlung des Männerchor Reussbühl
vom 19. Januar 208 im Rest. Ochsen in Littau

Männerchor Reussbühl ohne Präsident

Erstmals in der 120-jährigen Vereinsgeschichte steht unser Verein ohne Präsident da. Leider konnte für den scheidenden Präsidenten, Roman Hüsler, kein Ersatz gefunden werden. Dazu aber später im Bericht.

Am Freitag, 19. Januar 2018 fand die 119. Generalversammlung des Männerchor Reussbühl statt. Nachdem man sich mit einem währschaften Imbiss, traditionellerweise mit Bratwurst und Rösti, für die Traktandenarbeit gestärkt hatte, eröffnete Präsident Roman Hüsler die diesjährige Generalversammlung. Speziell begrüsste er unser ehemaliges Aktivmitglied Willi Brüniger, sowie unsere Fahnengotte Theres Buchmann und Fähnrich Josef Buchmann. Entschuldigt hat sich das Ehrenmitglied Rico De Bona.

Leider mussten wir im vergangenen Jahr von zwei langjährigen Aktivmitgliedern und Sängerkameraden für immer Abschied nehme. Es sind dies Klaus Hornung und André Aregger. Ihnen beiden bewahren wir ein ehrendes Andenken.

Die Standardtraktranden wurden wie gewohnt speditiv abgehandelt. Die Unterlagen wurden bereits im Vorfeld abgegebenen und konnten so schon zu Hause eingehend studiert werden. Einzig die Vereinsrechnung wurde durch den Kassier mit entsprechenden zusätzlichen Erläuterungen präsentiert.

Als Vertreter der Rechnungsrevision berichtete Joss Schneider, dass die Rechnung kontrolliert und alles als in Ordnung befunden wurde. Dem Kassier und dem Vorstand wurde in der Folge durch die anwesenden Stimmberechtigten Decharché erteilt. Erstmals erhält unser Kassier für die geleistete Arbeit eine Flasche Wein verziert mit einigen Snickers, welche er offenbar besonders gerne hat.

Als weiteres Traktandum standen die Wahlen an. Wie bereits im Vorfeld angekündigt hat Roman Hüsler nach sieben Präsidentschaftsjahren nun definitiv seine Demission eingereicht. Leider konnte er keinen Nachfolger präsentieren, womit dieses Amt vakant bleibt. Schade, denn in der fast 120-jährigen Vereinsgeschichte stand der Männerchor noch nie ohne Präsident da. Doch ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt. Unser Fähnrich (Josef Buchmann) hat in Aussicht gestellt, dass er dieses Amt eventuell übernehmen würde. Vorerst wolle er aber mit dem verbleibenden Vorstand eine klärende Besprechung. Wir können gespannt sein wie sich die Lage entwickelt. Die restlichen Vorstandmitglieder haben sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt. Es sind dies Ueli Germann, Walter Burch. Adolf Lang und Hans Schmucki. Allerdings gab der amtierende Vice-Präsident Ueli Germann bekannt, dass er sich nicht mehr explizit in dieses Amt wählen lasse. De facto steht nun der Männerchor also ohne gewählten Präsident und Vice-Präsident da. Die Anwesenden wurden in der Folge aufgefordert, den restlichen Vorstand in globo zu wählen. Dieser werde sich dann an der ersten Sitzung selber konstituieren. Mit einer Gegenstimme wurde diesem Vorschlag zugestimmt. Der Schreibende begründete seine ablehnende Haltung damit, dass dieses Vorgehen nach seiner Meinung nicht statutenkonform sei. Für ein weiteres Jahr wurde einstimmig auch unser verdienter Dirigent Giuseppe Murena wieder gewählt. Wir sind natürlich froh in seiner Person einen kompetenten musikalischen Leiter zu haben. Als Revisoren bleiben Joss Schneider und Hermann Limacher, sowie Josef Stocker (Ersatzrevisor) ebenfalls für ein weiteres Jahr im Amt. Als neues Mitglied der Musikkommision wurde Ferdi Sonanini verpflichtet. Er übernimmt damit die Nachfolge von Franz Bannwart.

Dem durch den Vorstand erarbeiteten und vorgeschlagenen Jahresprogramm wurde mit Ausnahme von zwei Anlässen Zustimmung erteilt. Nicht abgestimmt wurde über die Herbstwanderung und das Lotto. Für das Lotto konnte leider kein Nachfolger für Urs Sidler gefunden werden, welcher neu die Organisation übernehmen sollte. Über beide Anlässe soll im Verlaufe des Vereinsjahres noch spontan entschieden werden. Laut GV-Beschluss soll die Vereinsreise dieses Jahr wie gewohnt an zwei Tagen stattfinden. Wir freuen uns schon jetzt auf zwei tolle Reisevorschläge, welche von Ueli Germann ausgearbeitet werden. Übrigens findet die Reise dann am Wochenende vom 7. / 8. Juli dieses Jahres statt, soviel ist schon sicher.

Wie gewohnt wurden an der diesjährigen Generalversammlung wiederum diverse Ehrungen vorgenommen. So wurde unserem scheidenden Präsidenten, Roman Hüsler, gedankt für die Vereinsführung während den letzten sieben Jahren. Er hat das Vereinsschifflein stets mit viel Engagement geführt. Wir gönnen ihm, dass er jetzt wieder mehr Zeit für seine Familie hat.
Als langjährige Aktivmitglieder unseres Chores wurden folgende Sänger geehrt, Es sind dies mit 45 Jahren Josef Oswald sowie mit je 40 Jahren Alfons Sidler und Hermann Limacher.

GV 2018 04 1024x768

Im weiteren können Urs Sidler (25 Jahre) und Ferdi Sonanini (20 Jahre) über eine langjährige Aktivmitgliedschaft zurück schauen. Herzliche Dank ihnen allen für das tolles Engagement zu Gunsten des Männerchor Reussbühl !

Als bester und lückenloser Probenbesucher wurde Josef Oswald geehrt. Mit nur je einer oder zwei verpassten Proben konnten im weiteren Franz Bannwart, Albert Egli, Adolf Lang, Hans Schmucki, Eugen Lotter, Walter Burch, Ueli Germann, Joss Schneider und Hans Koller geehrt werden.
Bei den Mutationen mussten wir zum Glück keinen Austritt eines Aktivmitgliedes zur Kenntnis nehmen. Leider konnten wir aber auch keine neuen Sänger gewinnen, ein Problem das uns leider zunehmend beschäftigen wird. Wir sind also alle gefordert Ideen zu bringen um diesem Phänomen entgegen zu wirken. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Packen wir es also an!

Im Anschluss des offiziellen Teils blieb dann doch noch genügend Zeit um das kameradschaftliche Zusammensein zu pflegen. Verdankt sei auch das von unserem Fähnrich und der Fahnengotte, Therse und Josef Buchmann, offerierte feine Dessert. Das Kaffee dazu wurde wie jedes Jahr von der Vereinskasse gesponsert.

Für den Bericht:
Reussbühl, 24. Januar 2018
limi